Logo Hotel Tom Sojer Tom Sojer Deutsch Tom Sojer english Tel.: +43 5358 2333
 
 
ImageImageImageImageImageImageImage
Online Anfrage
 

Wandertipps

Wandertipps rund um den Wilden Kaiser

Rotbuchenweg

Diese Wanderung führt Sie an den Hängen oberhalb von Ellmau und Scheffau entlang zum herrlichen Hintersteinersee

Ausgangspunkt Kirche Ellmau                                         
Dauer 3 h
Schwierigkeit mittel
Länge 9,4 km
Höhenmeter 331m/240m

Wegbeschreibung
Startpunkt Ihrer Wanderung ist die Kirche im Ortszentrum von Ellmau. Wandern Sie rechts und beim Musikpavillon links weg, am Intersport vorbei, bis Sie beim Bauhof Ellmau die Straße queren. Auf der anderen Seite geht es weiter geradeaus durch das Gelände des Golfclubs Wilder Kaiser-Ellmau bis nach Wimm, dort links nach Biedring, am Beachvolleyballfeld des KaiserBads vorbei und dahinter rechts bergan auf den Prassberg. Der Markierung „22“ folgend, verlassen Sie in einer Rechtskurve den ansteigenden Weg und wandern über den Aubach hinweg links am Hang entlang durch den Wald. Am Ende des Waldstücks gelangen Sie an einem Gehöft vorbei auf den Fahrweg nach Lechen, dem Sie nach rechts aufwärts bis zur Haflingertränke folgen. Einige Meter oberhalb der Haflingetränke geht es links in den Wald bis zum Gasthaus Steinacker, dort wieder ein kurzes Stück nach rechts geradewegs bergauf und wenig später der Markierung „822“ folgend wieder nach links, immer weiter Richtung Scheffau am Hof Schießling vorbei. Sie lassen Scheffau links unter sich liegen, queren den Rechergraben, durch den der Rehbach hinab rauscht, und wandern weiter durch Wiesen und Wälder am Hang entlang. Nachdem Sie den Hof Steiner passiert haben, treffen Sie am Beinstinglhof auf die Fahrstraße, die Sie rechterhand vorbei am Gasthof Bärnstatt zum direkt unterhalb des Höhenzuges Wilder Kaiser gelegenen Hintersteinersee bringt. Hier könnenSie zum Abschluss der Tour im Seestüberl einkehren oder ein erfrischendes Bad im Bergsee nehmen.

 

Hausbergweg

Ellmau Dorf - Marienkapelle - Naschberghof - Rodelbahn - Hausberg

Ausgangspunkt Ellmau Dorfzentrum                                
Dauer 1:45 h
Schwierigkeit mittel
Länge 3,54 km
Höhenmeter 1.231 m

Wegbeschreibung
Sie wandern vom Dorfzentrum/Kirche über die Marienkapelle, ein kurzer Halt lohnt sich. Die Maria-Heimsuchungskapelle wurde 1721 erbaut und ist mit einem Barockaltar ausgestattet. Am Naschberghof, welcher nicht mehr bewirtschaftet ist, vorbei wandern Sie in einem Fichten-Tannenwald zum Hausberg. Für den Rückweg bieten sich zwei Möglichkeiten: Eine Sesselliftfahrt mit der Astbergbahn oder zu Fuß  nach Ellmau. Einkehrmöglichkeiten am Hausberg sind die Brenneralm, der Treichlhof sowie die Blattlalm die an der Astbergbahn zu einer Rast einlädt.

Rübezahl-Erlebnisweg

Die 4-5 m hohen sagenumwobenen Rübezahlwaldgeister begleiten Sie mal grimmig und mal lustig blickend von Ellmi's Zauberwelt über die Ledereralm bis zur Rübezahl-Alm.

Ausgangspunkt Bergstation der Hartkaiserbahn in Ellmau
Dauer 1 h
Schwierigkeit mittel
Länge 2,46 km
Höhenmeter 1.513 m

Wegbeschreibung
Sie starten an der Bergstation hoch oben auf dem Gipfel des Hartkaisers, den Sie bequem mit der Hartkaiserbahn von Ellmau aus erreichen. Hier oben befindet sich neben dem Panoramarestaurant Bergkaiser auch „Ellmi’s Zauberwelt - ein von Kobolden, Feen und Waldgeistern bevölkertes Natur- und Erlebnisland. Sie kehren dem Panoramarestaurant den Rücken zu und wandern auf dem mit der Nummer „3a“ markierten Rübezahl-Erlebnisweg links am Hartkaisersee vorbei durch die Zauberwelt. Die 4-5 m hohen Rübezahlwaldgeister begleiten Sie auf Ihrem Weg, der Sie stetig bergab, unter der Hartkaiserbahn hindurch zur Jausenstation Jägerhütte und in Serpentinen weiter abwärts zu Ledereralm führt. Noch zwei weite Wegkehren durch die Wiesenlandschaft und Sie erreichen durch eine Waldschneise Ihr Ziel, die idyllisch an einem Waldsee gelegene Rübezahl-Alm.

Zurück

 
Wandertippsellmi-182.jpgWK-026-Hintersteinersee-von-oben-Simon-Oberleitner.JPG
 
Minibilder anzeigen Minibilder ausblenden
 
 
Angebote & Pauschalen